Ein zauberhaftes Fleckchen Erde…

…ist definitiv Bernkastel-Kueshttp://www.bernkastel.de/

Bis gestern kannte ich den Ort nicht und hatte auch noch nie etwas davon gehört.

Aber ich bin froh wieder ein bisschen schlauer zu sein und eine weitere tolle Gegend in Deutschland kennen gelernt zu haben. Bernkastel-Kues liegt in einem Weinanbaugebiet an der Mosel und ist einer der beliebtesten Urlaubsorte dort.

Blick ins Moseltal

Blick ins Moseltal

auf der Burgruine Landshut

auf der Burgruine Landshut

Weinstube Spitzhäuschen, was seinen Namen alle Ehre macht

Weinstube Spitzhäuschen, was seinen Namen alle Ehre macht

Das ganze Pfingsten über hatten die Winzerkeller quasi Tag der offenen Tür. Da konnte ich gleich mein frisch erlentes Wissen über Wein von meinem (und Nancy’s) Weinseminar am Freitag  anwenden. Ein Prosit auf den guten deutschen Wein und die bezaubernden Ortschaften in Deutschland, die M&M’s!
Das Weinseminar fand im Frankfurter Hof statt und wurde von Herr Eckstein, von der Weinschule Eckstein www.weinschule-eckstein.de durchgeführt. Wir nahmen am Wein Basic fehlen

Weinseminar im Steigenberger Hotel Frankfurt

Frauentag äh Männertag

Ein freier Tag, eine Frauenrunde, eine Männerrunde und perfektes Wetter. Und was macht man an so einem freien Tag – richtig, wandern. Was sonst? 
Im Gegensatz zu der Männerrunde haben wir Mädels 20 km Strecke an diesem Tag gerockt. Ladies, das war spitze! Aber auch die Männer haben ganze Arbeit geleistet. Immerhin haben sie auf ihrem kurzen Weg viele Leute kennengelernt, unter anderen Petra, eine griechische Wirtin. So können wir unsere Mission, den besten Griechen im Rhein-Main-Gebiet zu finden weiter fort führen. Juchuu!

Impressionen von der Ostsee

Scheee war’s… eine Woche Ostsee und so viel erlebt….hier ein paar Eindrücke:

Schifffahrt auf der Ostsee
warten, dass die Schifffahrt los geht
am Strand von Boltenhagen

                                Ausflug nach Schwerin:

das Märchenschloss von Schwerin
und der Schlosspark von Schwerin

Ausflug nach Lübeck/Travemünde:

das Holstentor- das Wahrzeichen von Lübeck
am Strand von Travemünde
im Hintergrund liegt das Schiff “Passat”
so viele Strandkörbe – schöööön
Und zum Abschluss noch eine Kremserfahrt durch Boltenhagen:
Anton und Paul
Liebe Familie, wenn es wieder mal so klappt – wir freuen uns schon auf die nächste Reise!
Eure M&M’s

Weinlagenwanderung 2012

Liebe Freunde des Wandern’s und des Wein’s!
Unsere diesjährige Weinlagenwanderung war wieder einmal spitzenmäßig, mit dem besten Wetter was wir je hatten. So gutes Wetter, dass wir alle einen schönen Sonnenbrand davon getragen haben. Ich sehe aus wie ein Waschbär, die Stellen, die beim Waschbär schwarz sind, sind bei mir rot. Aber was nimmt man nicht alles in Kauf für so ein tolles Event. Genug des “Schwafelns”, hier ein paar Bilder:

die erste Station am Kirchberg-Häuschen auf dem Kirchberg in Bensheim

http://www.kirchberghaeuschen.de/

erstmalig dabei – eine stylische Combo, die auch noch gut spielen konnte

 Die Jungs beim Spielen…

Jetzt wird es eindeutig zu warm und die Jeans müssen weg. Chapeau Tim!

mach mal Pause
ohne Worte
Endspurt Ladies!

Scheee war’s. Wir freuen uns jetzt schon auf den 1.Mai 2013!
Eure M&M’s

Ausflug nach Augsburg

Da war viel los, letztes Wochenende in Augsburg, die Augsburger Dult, der Augsburger Plärrer und wir mitten drin. 
Die Augsburger Dult ist eine Art Markt und diesen gibt es schon seit dem Mittelalter (seit 1883).  www.augsburgerdult.com 
Der Augsburger Plärrer ist das größte Volksfest Schwabens: www.plaerrer-volksfest.de
Hier ein paar Eindrücke aus dem schönen Augsburg:

St.Ulrich
Micha bei der Beichte
Augsburger Dom
Augsburger Fuggerei, die älteste Sozialsiedlung der Welt



Klettern im Adventureforest in Rüsselsheim

Abenteurlich, erlebnisreich und spaßig war es am vergangenen Sonntag, denn da haben wir unseren Gutschein für einen Kletterparcour im Hochseilgarten eingelöst. Nachdem wir uns für den Adventureforest in Rüsselsheim entschieden hatten konnten wir die Welt der Baumkronen hautnah erleben. Es hat uns ziemlich viel Kraft gekostet von Baumwipfel zu Baumwipfel zu klettern, aber es hat riesigen Spaß gemacht. Vielen Dank an die edlen Spender dieses Geburtstagsgeschenkes! Vergessen wir einfach den unglaublichen Muskelkater am nächsten Tag.

Wir haben den Einsteiger – und den Genießerparcour absolviert.

Einsteigerparcours

Der Einsteigerparcours führt etwas höher hinaus. Er befindet sich zwischen 3 und 4 m hoch in den Bäumen. Kurze und lange Schlaufen, ein Naturstamm, ein Zick-Zack-Weg, eine Drahtseilhängebrücke und viele weitere Elemente warten darauf, begangen zu werden.

Genießerparcours

Der lange Genießerparcours mit 23 Elementen braucht schon seine Zeit, bis er bewältigt ist. In bis zu 6 m Höhe befinden sich u. a. ein Skateboard, eine Rutsche, diverse Seilgänge, eine Balkengliederkette uvm.

Falls jemand mal dort hin will, hier er Link: http://www.adventureforest.de/klettern-rhein-main/index.html 

die M&Ms

Paddelausflug auf der Glan

Letzten Sonntag hatten wir einen vergnüglichen Paddel-Ausflug auf der Glan. Ich für meinen Teil habe das erste Mal in meinen Leben gepaddelt und es hat wirklich Spaß gemacht. Die Glan erwies sich als ein wenig abenteuerlich, mit einigen Stromschnellen und S-Kurven. Außerdem erschwerten uns querhängende Bäume die Fahrt und wir mussten unten drunter durchpaddeln – da hilft nur Kopf einziehen.

Das “Ende vom Lied” war, dass wir ALLE, bis auf Steffi, im Fluss gelandet sind und patschnass die Strecke zu Ende paddeln mussten. Ab der Hälfte der Strecke hat es geregnet wie aus Eimern, so dass wir am Ende des Tages WIRKLICH ALLE klatschnass waren. Alles in allem eine nasse Angelegenheit, die wir unbedingt wiederholen sollten! http://www.kanuverleih-glan.de/

bei der Paddeleinweisung

Das erste Maiwochenende…

…hatte es in sich. Von der Geburtstagsparty von Silke am Freitagabend über die Ehe-Ringe abholen und Anzug suchen für den Michi am Samstag zu der Weinlagenwanderung am Sonntag, den 1.Mai an der Bergstraße. Die Weinlagenwanderung (WLW) http://www.bergstraesser-wein.de/ war dieses Jahr eher eine Berg – und Talfahrt. Es ging schon holprig los, weil unser Zug aufgrund eines Notfalleinsatzes getrichen wurde. Dieses Jahr hatten wir dafür super Wetter und sind nicht bis auf die Knochen nass geworden so wie letztes Jahr. Hier ein paar Eindrücke:

die erste Station
die zweite Station
Einen kleinen Wermutstropfen gab es am Ende des Tages aber wieder, da die Gaststätte, die wir uns für unser Abendessen heraus gesucht hatten,  um halb Acht!!! fast nix mehr an Gerichten anzubieten hatte und das, obwohl sie im Internet ihr großes Schnitzelessen am 1.Mai groß angekündigt hatten.

Nichteinmal der Chef hatte den Anstand sich unserer Kritik zu stellen und seine Kellnerin vorgeschickt. Für nächstes Jahr sind wir vorgewarnt und werden garantiert nicht wieder den Rebenhof in Zwingenberg ansteuern. Alles in allem war die WLW aber wieder sehr spaßig.

Noch ein bißchen Hintergrundwissen: http://tinyurl.com/5sp5b4o Wo findet die WLW statt? an der Hessischen Bergstraße (Zwingenberg-Bensheim-Heppenheim)
Strecke: 21 km, 8 Stationen
Wanderer im Durchschnitt pro Jahr: 30.000
1.Wanderung: 1988
So, jetzt müssen wir uns ersteinmal von den letzten beiden Wochenenden erholen…es war davor ja auch Ostern und das ist immer sehr essenslastig und hat kurze Nächte. Nächstes Wochenende geht es zum Schneider, um mein Brautkleid anzupassen – ick freu mir.

die M&Ms

 

Heißer Tipp für eine Weinprobe im Rheingau – das Eltvinum

Falls jemand mal eine Auswahl an verschiedenen Weinen aus dem Rheingau testen und kaufen will, kann ich euch das Eltvinum in Eltville empfehlen. Das Eltvinum bietet Weine von Rheingauern Winzern zu Weingutspreisen an, ist gleichzeitig Vinothek, Hotel sowie Restaurant und im ältesten Rathaus der Stadt aus dem Jahre 1513 zu finden. Wir haben eine Auswahl an Riesling, Weißherbst und Dornfelder gekauft – die Verkostung ist demnächst und dann werde ich bestimmt berichten.