Tagesausflug in den Rheingau

Ich finde ein Tagesausflug in den Rheingau bei guten Wetter ist wie Urlaub! Von uns aus sind es nur circa 45 Minuten bis dort hin und an Christi Himmelfahrt waren 20-25 Grad mit Sonne satt angesagt – es bot sich also mehr als an, den Feiertag dort zu verbringen. Außerdem fanden die Schlemmerwochen statt und jedes Weingut / Restaurant bot Weinverkostungen und kulinarische Highlights an.

thumb_IMG_4898_1024

Der Plan war zuerst nach Oestrich-Winkel und anschließend nach Eltville-Erbach zu fahren. Die Idee hatten wohl einige Leute, kurz vorm Ziel war Stau angesagt. Na gut, dann eben nicht Oestrich-Winkel. Wir steuerten gleich Eltville-Erbach an.

Vor Ort gingen wir zuerst zu den „Winzer von Erbach“. Hier wollten wir was essen, ein Weinchen trinken und eine Weinverkostung machen. Mit 3 Flaschen Wein im Gepäck zogen wir weiter bis zum Weingut Jakob Jung.

thumb_IMG_4900_1024 thumb_IMG_4903_1024

Ein Besuch in diesem Weingut ist ein Muss für uns, schließlich stammte unser Hochzeitswein von hier. Auch hier stärkten wir uns an Handkäs und Spundekäs, tranken ein Weinchen und verköstigten im Weinkeller den ein oder anderen guten Tropfen.

thumb_IMG_4908_1024

Anschließend spazierten wir zum „WeinTreff“ – Weinprobierstand am Rhein. Ein Rose und Riesling to go und weiter ging es zum Weingut Baron Knyphausen. Wir hatten uns ganz unbewußt das schönste Fleckchen Erde bis zum Schluss aufgehoben. Ich muss schon sagen, das Anwesen von diesem Weingut ist wirklich schön.

thumb_IMG_2636_1024 thumb_IMG_2646_1024 thumb_IMG_2641_1024 thumb_IMG_2634_1024Zwischen den Weinreben saßen die Besucher und schlürften ihren Wein, es spielte eine tolle Band und es gab viel Essen, das sich lecker anhörte. Wir waren satt und sitt und so lauschten wir nur der Band und ließen diesen sonnigen Tag ganz entspannt ausklingen. Warum machen wir das eigentlich nicht öfter ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *